Bildungsurlaub in Bayern 2016 beantragen

Bildungsurlaub in Bayern

Bildungsurlaub für 2016 in Bayern beantragen

Bildungsurlaub gilt als eine besondere Form des Urlaubs für Arbeitnehmer. Während in 16 Ländern der Bildungsurlaub im Bildungszeitgesetz oder Bildungsurlaubsgesetz geregelt ist, gibt es für Bayern keine Richtlinie. Während es z.B. in Mecklenburg-Vorpommern für den Arbeitgeber pro Tag 110 Euro Erstattung für die politische Weiterbildung gibt und 55 Euro pro Tag für die berufliche Weiterbildung, muss dies in Bayern direkt mit dem Arbeitgeber verhandelt werden. Bildungsurlaub steht einem Arbeitnehmer zumeist nach einer Arbeitszeit von mindestens sechs Monaten zu. Der Bildungsurlaub kann je nach Bundesland zwischen 5-10 Tagen betragen. Eine bezahlte Freistellung für einen Bildungsurlaub ist in Bayern und Sachsen nur nach Rücksprache mit dem Arbeitgeber möglich. Hier hilft es, den Arbeitgeber anzusprechen und mit Ihm eine Vereinbarung auszuhandeln.

Bildungsurlaub Bayern

Bildungsurlaub Bayern beantragen

Wie geschrieben, hat ein Arbeitnehmer in Bayern keinen Anspruch auf eine Bildungsreise in 2016 oder eine bezahlte Freistellung. Somit muss der Arbeitgeber um den beruflichen Nutzen des Bildungsurlaubs entscheiden und diesen bewilligen. Vielfach stellt der Arbeitgeber den Mitarbeiter fünf Tage für einen Bildungsurlaub in Bayern frei und der Arbeitnehmer zahlt die berufliche Weiterbildung selbst. Bildungsurlaub bietet sich sehr gut bei einer Sprachreise an. Weiterbildung ist wichtig und selbst Baden-Württemberg und Thüringen haben beschlossen, diesen ab 01. Januar 2016 zu gewähren. Der Bildungsurlaub kann nur gewährt werden, wenn der Kurs als Bildungsurlaub anerkannt ist.

Vor allem, wenn der Kurs zum Bildungsurlaub 2016 auch in den anderen Bundesländern anerkannt ist, lohnt es sich in Bayern mit seinem Chef zu sprechen. Denn er dient auch der Persönlichkeitsentwicklung und sichert dem Arbeitgeber einen deutlichen Vorteil. In Deutschland gibt es Bildungsurlaub-Seminardatenbanken, als auch Veranstalter Datenbanken für Bildungsurlaub. Das Reisebüro Schindler in Regensburg kann Ihnen ebenfalls Bildungsreisen anbieten und für Sie buchen. Speziell für Sprachkurse wird der Bildungsurlaub häufig genutzt. Denn es ist Freizeit mit Hirn.

Bildungsurlaub Bayern beantragen

Wie sollte ich Bildungsurlaub 2016 in Bayern beantragen?

Schritt 1: Wählen Sie zusammen mit unserem Reisebüro Schindler in Regensburg einen Kurs oder eine Sprachreise aus und stellen alle Unterlagen mit uns zusammen. Da in Bayern der Bildungsurlaub nicht anerkannt wird, haben Sie hier etwas mehr Freiheiten bei der Auswahl.

Schritt 2: Einen Antrag auf Bildungsurlaub in Bayern sollten Sie beim Arbeitgeber formlos stellen. Sie sollten jedoch bedenken, dem Arbeitgeber mindestens sechs Wochen vorher Bescheid zu geben.

Schritt 3: Anders als in den übrigen Bundesländern, gilt ein Schweigen des Arbeitgebers nicht als Zustimmung. Sie müssen also aktiv mit Ihrem Chef den Dialog suchen.

Schritt 4: Nach Ende des Bildungsurlaubs legen Sie dem Arbeitgeber alle Unterlagen zur Teilnahme des Bildungsurlaubs vor. Somit sichern Sie, dass das Gehalt weiter bezahlt wird und Sie nur die Kosten des Kurses tragen. Der Arbeitgeber beteiligt sich üblicherweise mit der Fortzahlung des Lohns an dem Bildungsurlaub in Bayern.

Bei einer Absage haben Sie in Bayern keine Wahl den Bildungsurlaub einzuklagen. Wenn Sie jedoch mit unseren Unterlagen Ihren Arbeitgeber von der Wichtigkeit des Bildungsurlaubs überzeugen können, bestehen gute Chance, dass Ihr Chef Ihnen den Bildungsurlaub genehmigt. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf. 

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur zweckgebunden zur Verarbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.

No Comments

Post A Comment

Tel. +49(0)941 28092240
mail@reiseservice-schindler.de
Kostenloses Angebot anfordern